Keine Papageien mehr für die EU

1

Ziervögel und gehandelte Wildvögel sollen nicht mehr in die EU gelangen, weil sie die Vogelgrippe übertragen können. Einen entsprechenden Vorschlag kündigte EU-Verbraucherkommissar Markos Kyprianou auf dem EU-Agrarministerrat am Montag in Luxemburg an. Die Mitgliedstaaten müssen dem Vorschlag im Ständige Ausschuss für die Lebensmittelkette noch zustimmen. Die Kommission ist alarmiert, seitdem in einem Papagei in Großbritannien das H5N1 Virus gefunden wurde. Zudem wurde am Montag ein Einfuhrverbot für lebendes Geflügel und für Federn aus Kroatien verhängt. (Mö)
stats