1

Für den Nutzgeflügelbestand im Landkreis Lichtenfels in Bayern bestätigt sich der Verdacht auf Geflügelpest nicht. Dies gab das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), Riems, gestern Abend bekannt. Eingehende Untersuchungen des nationalen Referenzlabors für aviäre Influenza (Vogelgrippe) schließen sowohl Geflügelpestviren des Typs H5 als auch H7 aus. “Damit steht eindeutig fest, dass wir nach wie vor keinen Fall von Geflügelpest in einem deutschen Nutzgeflügelbestand haben,“ so der Präsident des FLI, Prof. Thomas Mettenleiter. (ED)
stats