1

Die Maul- und Klauenseuche (MKS) bleibt in England auf zwei Betriebe begrenzt. Für drei Verdachtsfälle gab das britische Landwirtschaftsministerium (Defra) gestern Abend Entwarnung. Weder in einem Zoo in der Grafschaft Surrey, noch auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Kent und einem Fleisch verarbeitenden Betrieb im Süden von Wales sei der Erreger der Tierseuche nachgewiesen worden. Der gestern veröffentlichte epidemiologische Bericht zu den MKS-Erkrankungen kommt zu dem Schluß, dass das Risiko einer Verbreitung des Erregers "nun sehr gering ist". Nach Angaben des Defra sollen die geltenden Beschränkungen für den Transport von Tieren in den Überwachungszonen gelockert werden. (Wo)
stats