1

In Schleswig-Holstein können jetzt auch Schweineställe gefördert werden. Diese Möglichkeit besteht mit den neuen Richtlinien für die Investitionsförderung, die in der vorigen Woche in Kraft getreten sind. Sie gelten für die EU-Förderperiode 2007 bis 2013. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums in Kiel werden in den nächsten sechs Jahren insgesamt 30 Mio. € für die Investitionsförderung in der Landwirtschaft und im Gartenbau bereitgestellt. Es werden keine Schwerpunkte auf Betriebsrichtungen oder Regionen gesetzt. Entscheidendes Kriterium ist ein Investitionskonzept, das mit der Hausbank abgestimmt ist und allein auf wirtschaftliche Kriterien abstellt. Das AFP fördert durch einen einmaligen Zuschuss große Investitionen ab 175.000 € Nettoinvestitionssumme in langlebige Wirtschaftsgüter wie Stallbauten, Lagerhallen, Gewächshäuser). Die Förderung kann im Förderzeitraum 2007 bis 2013 nur einmal in Anspruch genommen werden. Anträge können ab Oktober bei den Ämtern für Ländliche Räume eingereicht werden. (ED)
stats