1

In der Ukraine sollen 100.000 t Weißzucker für die staatliche Reserve angekauft werden, um den Preisverfall während während der diesjährigen Zuckerkampagne zu verhindern. Wie die Kiewer Nachrichtenagentur Agriukraine berichtet, hat der Staatspräsident Leonid Kutschma eine entsprechende Anordnung erteilt. Noch im Oktober veröffentlichte die ukrainische Regierung Pläne, 150.000 bis 200.000 t Weißzucker anzukaufen. Die Zuckerindustrie schlug dagegen eine Ankaufmenge von 350.000 bis 400.000 t vor.

Bei der Bekanntgabe der jetzt festgelegten Menge erklärte der für die Land- und Ernährungswirtschaft zuständige Vizepremier, Leonid Kosatschenko, für größere Ankäufe stünden keine Finanzmittel zur Verfügung. Zugleich versicherte Kosatschenko, dass Zucker zum ursprünglich festgesetzten Mindestpreis von umgerechnet 991,60 DM/dt erworben werden soll. Unterschiedlichen Prognosen zufolge dürften die ukrainischen Fabriken auf der Basis von Zuckerrüben aus der diesjährigen Ernte 1,7 bis 1,95 Mio. t Weißzucker produzieren gegenüber 1,55 Mio. t im Vorjahr. (pom)
stats