1

Der kindliche Irrglauben, die Kuh sei lila und die Milch stamme aus der Tüte, soll im Projekt "Bauernhof als Klassenzimmer" erschüttert werden. Seit drei Jahren wird es bundesweit durchgeführt; zur diesjährigen Auftaktveranstaltung luden der Deutsche Bauernverband (DBV), Berlin, und der Hessische Landesbauernverband e.V., Friedrichsdorf, am Mittwoch ins hessische Wächtersbach. Hier versuchten sich Kinder aus acht Schulklassen am Melken und Füttern, bestaunten Kälber und ausgewachsene Kühe, testeten ihr Wissen um Getreideanbau oder Milchverarbeitung und erfuhren alles über die Stromerzeugung aus der hofeigenen Biogasanlage.

Mit den erwachsenen Besuchern wurden die Strategien diskutiert. So forderte der Deutsche Landfrauenverband e.V., Berlin, Hauswirtschaftslehre verbindlich in den Lehrplan allgemeinbildender Schulen aufzunehmen. Rainer Mathar vom Gießener Amt für Lehrerbildung sprach sich dafür aus, landwirtschaftliche Themen im Unterricht, auch in höheren Schulstufen, realitätsnäher zu behandeln. Einig waren sich die Fachleute wie die Kinder, dass der "Bauernhof als Klassenzimmer" eine hilfreiche Initiative sei. Für die Landwirtschaft verbindet sich damit die Hoffung, dass bessere Kenntnisse der Kinder über die Herkunft von Nahrungsmitteln auch ihre Eltern zum Kauf regionaler Produkte anregen könnten. (Nas)
stats