1

Bei der Durchführung von BSE-Tests sehen sich die in Mecklenburg-Vorpommern ansässigen privaten Analytikfirmen Bioserv AG, Rostock, DNA Diagnostik Nord GmbH, Warnemünde, und die Qualitätsprüfungs- und Dienstleistungsgesellschaft Güstrow ausgebootet. Wie die Ostsee-Zeitung schreibt, wurde ihnen im Januar von Landwirtschaftsminister Till Backhaus die Genehmigung zu BSE-Tests erteilt. Die Labors investierten deshalb kurzfristig je 100.000 DM in die notwendige Technik. Nun dürfen von den privaten Anbietern auf amtliche Anordnung aber nur Tiere unter 24 Monaten getestet werden, die anderen Proben übernimmt das Landesveterinäramt Rostock. Diese Verfahrensweise gleiche einem Entzug der Prüferlaubnis, beklagte Dr. Udo Meyer von Bioserv, denn Tiere unter 24 Monaten würden höchst selten getestet. Meyer sprach in diesem Zusammenhang von Wettbewerbsverzerrung und einem Verstoß gegen EU-Festlegungen. Man habe deshalb beim Verwaltungsgericht Klage gegen das Schweriner Landwirtschaftsministerium eingereicht. In Mecklenburg-Vorpommern wurden seit Jahresbeginn rund 20.000 Rinder auf BSE getestet. Bis auf eine Kuh aus dem Kreis Bützow waren alle Tiere BSE-frei. (Bm)
stats