1

Die Rahmenvereinbarung zur Klassifizierung, Verwiegung und Kennzeichnung von Schweine- und Rinderschlachtkörpern in Niedersachsen wird ab 1. Januar 2007 in die Praxis umgesetzt. Sie soll die Bedingungen zur Klassifizierung und Verwiegung verbessern, teilt der Landesmarktverband Niedersachsen für Vieh und Fleisch e.V., Hannover, mit. Unter anderem ist für die Klassifizierungsunternehmen eine Rotation des Personals zwischen den Schlachtbetrieben vorgeschrieben. Der Rahmenvereinbarung beigetretene Unternehmen verpflichten sich, Listen über abrechnungsrelevante Schlachtdaten der Abrechnung beizulegen. Die Klassifizierungsunternehmen kontrollieren diese Daten über Stichproben und stellen auf Anfrage den Einsendern Originaldaten aus den Protokollen ihrer Arbeit zur Verfügung. In Kürze wird die Liste aller der Niedersächsischen Rahmenvereinbarung beigetretenen Unternehmen veröffentlicht, kündigt der Landesmarktverband an. (ED)
stats