Kleegras auf Stilllegungsflächen im konventionellen Anbau unmöglich

1

Nicht nur Biobetriebe sollten Kleegras auf ihren Stilllegungsflächen ernten dürfen. Nach Vorstellungen des Europäischen Parlamentes (EP) sollten auch konventionell wirtschaftende Landwirte ab 2002 die Möglichkeit bekommen, Kleegras im Rahmen von Umweltprogrammen auf ihren Stilllegungsflächen zu ernten. Dadurch würde die Fruchtfolge erweitert und die Eiweißimporte in der gesamten Landwirtschaft vermindert, hieß es zur Begründung. Die Kommission lehnt eine Ausweitung der Erlaubnis für Biobetriebe auf alle anderen ab. Dadurch werde das Stilllegungskonzept der europäischen Agrarpolitik gefährdet. Ohne die Flächenstilllegung entspreche die Flächenprämie nicht mehr den Kriterien der "Blue Box" der WTO, entgegnete EU-Agrarkommissar Franz Fischler. (Mö)
stats