1

Die Kleffmann Group, Lüdinghausen, konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 19 Prozent von 10,5 Mio. € auf 12,5 Mio. € steigern. Der Bilanzgewinn konnte ebenfalls deutlich erhöht werden, teilt das Marktforschungsunternehmen mit, das nach eigenen Angaben mit einem Marktanteil von 22 Prozent Marktführer in diesem Bereich ist. Der noch junge Bereich "Animal Health" hat sich laut Kleffmann erfolgreich entwickelt. Als weitere Wachstumsmotoren hätten sich die Niederlassungen in Frankreich und Asien erwiesen. Die Entwicklung des neuen Büros in den USA sei im ersten Halbjahr noch verhalten, im zweiten Halbjahr jedoch sehr gut verlaufen. Auch in Großbritannien hat Kleffmann investiert und zusammen mit dem Alliance Partner Phillips McDougall die schwächelnde Filiale umstrukturiert.

Für 2007 rechnet Kleffmann mit einem Wachstum von erneut 20 Prozent. Zum Unternehmenswachstum sollen vor allem die Filialen in Osteuropa, Asien und den USA beitragen. Entsprechend der positiven Geschäftsentwicklung entstehen in diesem Jahr 50 neue Arbeitsplätze, davon 10 Prozent in der Stammfiliale in Lüdinghausen. Gleichzeitig soll der Geschäftsbereich „Agriculture“ ausgebaut werden, der die Internetanwendung "amis4farming" entwickelt und vertreibt. Mit "amis4farming" können Landwirte alle betrieblichen Vorgänge erfassen und dokumentieren sowie gleichzeitig die im EU-Recht verankerte Rückverfolgbarkeit landwirtschaftlicher Erzeugnisse rechtsgültig sicherstellen. (AW)

stats