1

Ein Bekenntnis der Politik für die Grüne Gentechnik fordert Klaus Kliem, Präsident des Thüringer Bauernverbandes. „Jeder Landwirt sollte selbst entscheiden, ob er gentechnisch veränderte Pflanzen anbaut“, stellt Kliem die Haltung seines Verbandes klar. Er hält die klaren gesetzlichen Grundlagen für den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen für ausreichend. Daran habe sich jeder Landwirt zu halten. Dagegen hält es Kliem für „vollkommen inakzeptabel“, wenn Landwirte diffamiert werden, wenn sie gentechnisch verändertes Saatgut einsetzen. Er wendet sich ebenfalls gegen Populismus. Stattdessen fordert der Thüringer Bauernverband ein eindeutiges Bekenntnis der Politik zur Grünen Gentechnik. Angesichts des weltweit steigenden Anbauumfangs von gentechnisch veränderten Pflanzen dürfe sich die Bundesrepublik nicht gegenüber wissenschaftlichen Erkenntnissen verschließen. „Wir werden es nicht zulassen, dass Deutschland hier ins Abseits manövriert wird“, erklärt Kliem. (ED)
stats