Forschungsprojekt

Klimamessung im Regenwald


ATTO-Projekt
Das Projekt verfolgt verschiedene Forschungsziele. Grundsätzlich werden Daten zum Einfluss des unberührten Regenwaldes gesammelt:

  • Aerosolbildung, die für die Wolkenbildung wichtig ist
  • Quellen und Senken von Treibhausgasen wie Kohlenstoffdioxid, Methan und Stickstoffmonoxid
  • Bewegung von Luftmassen
In einem unberührten Teil des Regenwaldes im Amazonasgebiet entsteht ein 325 Meter hoher Messturm, der ‚Amazonian Tall Tower Observator‘ (ATTO). Forscher aus Deutschland und Brasilien wollen Daten sammeln, um exaktere Aussagen über die Atmosphäre und das Klima zu treffen. Dazu überwachen die Experten des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz und des brasilianischen Instituts für Amazonasforschung die Temperatur, Winde, Treibhausgase und Wolkenbildung.

Eine kleine Forschungsstation und zwei 80 Meter hohe Messtürme existieren bereits. Künftig sollen vier kleinere Türme den 325 Meter hohen Turm flankieren. Seine Höhe macht es möglich, den Transport von Luftmassen und deren Veränderung durch den Wald über eine Strecke von vielen hundert Kilometern zu untersuchen.

Der Messturm ist Teil eines gemeinsam mit Brasilien finanzierten Forschungsprojekts, das vom Bundesforschungsministerium von 2010 bis 2015 mit 4,5 Mio. € gefördert wird. (has)
stats