Kock Landhandel verkauft

1

Das 1924 gegründete Meldorfer Unternehmen Paul Kock Landhandel gehört seit dem 1. November zur Raiffeisen Hauptgenossenschaft Nord AG (HaGe), Kiel. Der zunehmende Strukturwandel in der Landwirtschaft und die Konzentration bei den Zulieferern veranlasste die Familie Kock schon zum 1. Juli 2004, 40 Prozent Anteile des Unternehmens an die dänische DLG-Gruppe zu veräußern. Jetzt wurden die restlichen Anteile von der DLG-Gruppe übernommen. Mit den Standorten Meldorf, Hochdonn, Friedrichskoog, Wesselburen und Hohenwestedt sowie 20 Mitarbeitern wird das Unternehmen in der dritten Generation von Detlev Kock (42) geführt.

Mit der Beteiligung der DLG an der HaGe in Kiel wird das Unternehmen Paul Kock mit in die HaGe eingebracht. Die jetzigen Strukturen sollen nicht verändert werden. Kock wird weiterhin als Geschäftsführer im Unternehmen tätig bleiben. Der Vorstand der HaGe in Kiel erwartet Synergieeffekte bei der Lagerhaltung und beim Vertrieb. Die DLG ist Dänemarks größter Landhändler. Das Geschäftsgebiet der HaGe, Kiel, reicht von der polnischen bis zur dänischen Grenze. (Ps)

stats