1

Bundesweit sind derzeit mehr als drei Viertel der Maisflächen gedroschen, gehandelt wird derzeit aber so gut wie nichts. Der zumeist mit 25 bis 30 Prozent Feuchtigkeit geerntete Körnermais wird nach der Trocknung erst einmal eingelagert, schreibt die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Obwohl die Maisernte in Deutschland in diesem Jahr über dem Vorjahr liegen dürfte, gibt es keinen Angebotsdruck. Futtergetreide ist in den Veredelungsregionen eher knapp, weil in diesem Jahr weniger Futtergerste und Futterweizen geerntet worden sind. (ED)
stats