Kommission muss nachsitzen

1

Agrarkommissar Franz Fischler muss seinen geplanten Urlaub verschieben. Er bleibt, genau so wie seine Kolllegen und wie Kommissionspräsident Romano Prodi in Brüssel und leitet die Geschäfte weiter. Die Wahl der neuen Kommission zu verschieben, sei die beste aller schlechten Varianten, kommentierte Fischler am Mittwoch das Geschehen in Straßburg. Der neue Kommissisionspräsident José Manuel Barroso hat angekündigt, ein neues Team zusammenzustellen, wobei er auf die Vorschläge der EU-Mitgliedstaaten angewiesen ist. Barroso wollte nicht ausschließen, gleich mehrere Kandidaten auszuwechseln. Dies ist möglicherweise leichter, als einem Einzelnen die Demütigung zuzumuten.(Mö)
stats