Dänemark

Konkurrenzkampf der Schlachter


Das zur Tönnies-Gruppe gehörende Schlachtunternehmen Slagteriet Brørup A/S hat 2014 in Dänemark mehr Schweine geschlachtet. Dem Konkurrenten Danish Crown wurden weniger Tiere angeliefert, berichtet die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN), Damme, unter Berufung auf den dänischen Dachverband der Agrar- und Ernährungswirtschaft (L&F).

Das Schlachtaufkommen in Brørup erhöhte sich 2014 gegenüber dem Vorjahr den Angaben zufolge um rund 122.500 Schweine auf knapp 1,6 Millionen Tiere. Presseberichten des vergangenen Jahres zufolge seien dort Kapazitäten ausgebaut worden, um zukünftig etwa 1,8 Millionen Schweine verarbeiten zu können.

Allerdings sei das Schlachtschweineangebot in Dänemark seit Jahren rückläufig, vor allem weil immer mehr Ferkel ins Ausland exportiert werden. Dies habe im vergangen Jahr die genossenschaftliche Danish Crown erneut zu spüren bekommen. In den sieben in der Statistik ausgewiesenen Betriebsstätten gingen die Schlachtungen im Vorjahresvergleich laut dem Bericht um insgesamt mehr als 300.000 Tiere auf etwa 14,7 Millionen Schweine zurück. (Sz)
stats