Kontakte mit der Türkei intensiviert

Die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei vertiefen möchte Dr. Gerd Müller, Parlamentarischer Staatssekretär der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Mit einem Handelsvolumen im Agrar- und Ernährungssektor von 1,2 Mrd. € spiele die Türkei eine wesentliche Rolle, erklärte Müller kürzlich auf einem Unternehmerforum in Antalya. Er versprach, sich für eine deutliche Intensivierung einzusetzen. 23 Unternehmer aus den Branchen Gartenbau, Pflanzenzüchtung, Saatgut, Viehzucht, Agrartechnik und Lebensmittelverarbeitung begleiteten den Staatssekretär auf der vom Bundeslandwirtschaftsministerium organisierten viertägigen Delegationsreise, die auch nach Antalya führte. Ziel ist es, Kontakte zu knüpfen und Geschäftsmöglichkeiten in der Türkei zu sondieren. (kbo)
stats