Konzept einer Mehrgefahrenversicherung erarbeitet


1

Ein Konzept für einen umfassenden Versicherungsschutz in der Landwirtschaft hat die deutsche Versicherungswirtschaft in Zusammenarbeit mit dem landwirtschaftlichen Berufsstand erarbeitet. Der Versicherungsschutz soll zunächst nur mengenmäßige Ertragsausfälle abdecken und - soweit objektiv bestimmbar - eventuelle Qualitätskriterien mit einschließen, teilt die Vereinigte Hagelversicherung, Gießen, mit. Vorrangig gehe es darum, plötzliche, unverhersehbare klimatische Risiken und Naturkatastrophen und deren Auswirkungen auf den Ernteertrag auszugleichen.

Zu den versicherbaren Gefahren würden Hagel, Auswinterung, Frost, Sturm, Starkniederschläge und Trockenheit zählen. Haftung im Rahmen einer Mehrgefahrenversicherung könnte für die Kulturen Getreide, Mais, Zucker- und Futterrüben, Öl- und Hülsenfrüchte sowie Kartoffeln und Wein übernommen werden. Der vorliegende Entwurf für eine Mehrgefahrenversicherung sei mit allen Hagelversicherern Deutschlands abgestimmt. (Sz)
stats