Kooperation ist für Agrarhandel Überlebensfrage

1

Eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit im klassischen Agrarhandel haben in den vergangenen Jahren nach Ansicht von Andreas Meyer, Hansa Landhandel, Zeven, nur die kooperierenden Betriebe erhalten können. Wachstum ist künftig mehr denn je für die überwiegende Mehrheit der Betriebe der Branche eine Überlebensfrage, sagte Meyer am vergangenen Freitag auf der Unternehmertagung in Warberg. "Die kritische Unternehmensgröße steige ständig", gab er zu bedenken. Allein die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Anderen ermögliche die erforderlichen Wachstumsschritte für die Zukunft. Entscheidende Voraussetzungen für das erfolgreiche Gelingen einer Kooperation sind für Meyer nicht nur sachliche Gründe oder gute vertragliche Regelungen, sondern vor allem der Wechsel im Denken vom "Ich zum Wir". (Sz)
stats