Kosovo-Hilfe nicht vorrangig aus dem Agrarhaushalt finanzieren

1

Das Europäische Parlament hat sich in dieser Woche dafür ausgesprochen, nicht vorrangig den Agrarhaushalt des Jahres 2001 zu kürzen, um benötigte Gelder für den Kosovo zu bekommen. Die Landwirtschaft solle nicht als erste Finanzierungsquelle für die Außenpolitik in Betracht gezogen werden. Die Berichterstatterin Jutta Haug würde dagegen gerne die auf dem Berliner EU-Gipfel vorgenommene Verteilung des Haushaltes revidieren, um neuen Prioritäten der EU Rechnung tragen zu können. Im April wird die Kommission ihren Vorschlag für den Haushalt des Jahres 2001 vorlegen. (Mö)
stats