1

Die Zulassung neuer Sorten soll teurer werden, damit das Bundessortenamt eine höhere Kostendeckung erreicht. Diese Pläne präsentierte Friedel Cramer, Ministerialrat im Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV), bei der Jahrestagung der Pflanzenzüchter in Bad Nenndorf. Bundesrechnungshof und Finanzministerium seien nachdrücklich an einer neuen Gebührenordnung interessiert. Erwartungsgemäß stoßen die Pläne auf die Kritik der Pflanzenzüchter, die preiswertere Zulassungsverfahren in anderen europäischen Ländern oder beim europäischen Gemeinschaftlichen Sortenamt CPVO anführen. Dr. Bart Kiewitt, Präsident des CPVO, erklärte, dass seine Behörde vor allem an einer kundenorientierten Lösung, also mit Blick auf die Interessen der Züchter arbeite. Transparenz und eine hohe Effizienz gehöre dazu. (brs)
stats