Kostenführerschaft als Ziel in Mecklenburg-Vorpommern

1

In der Regel ist die Kostenführerschaft das Mittel, damit die Agrarbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern langfristig ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern und Gewinne erzielen können. Dazu müssen sich die Geschäftsführer eindeutig zu einer bestimmten Strategie bekennen. Nur so können die jeweils richtigen Schritte für die Unternehmen eingeleitet werden, sagte Volker Schuldt, landwirtschaftliche Unternehmensberatung Schuldt Agro Concept GmbH, Neuengörs, gestern auf der Jahrestagung der Unternehmensberatung in Vietgest. Schuldt hob hervor, dass bei der Umsetzung der betriebsspezifischen Strategien erhebliche Anforderungen an den Betriebsleiter gestellt werden. Stärken seien künftig vor allem in den Segmenten Persönlichkeit, Betriebswirtschaft, Produktionstechnik und Menschenführung gefragt. (Sz)
stats