1

Steigende Preise für Kraftstoffe führten in den USA zu höheren Produktionskosten in der Landwirtschaft. Im vergangenen Jahr mussten US-Landwirte 26,3 Prozent mehr für Kraftstoffe ausgeben als 2004, zitiert der Informationsdienst Agriculture Online aus einem Bericht des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA). Dem Bericht zufolge stiegen die gesamten Ausgaben landwirtschaftlicher Unternehmen für Produktionszwecke im vergangenen Jahr um nur 5,3 Prozent auf insgesamt 223 Mrd. US-$. Als Ursache für das überdurchschnittliche Wachstum der Ausgaben für Kraftstoff nennt der Informationsdienst die weltweit gestiegene Nachfrage nach Rohöl und damit einhergehend gestiegene Preise. (ED)
stats