Öffentlichkeitsarbeit

Krone macht im Forum mit

Krone unterstützt laut einer Mitteilung ab sofort die kommunikativen Aktivitäten des Forum, allen voran den „ErlebnisBauernhof“ – eine  interaktive Schau über die moderne Landwirtschaft – sowie das digitale Magazin moderne-landwirtschaft.de sowie diverse Social-Media-Kanäle.

Das Forum und seine Mitglieder
ADAMA Deutschland GmbH, AGRAVIS Raiffeisen AG, Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter e. V., BASF SE, Bayer CropScience Deutschland GmbH, BayWa AG, Beiselen GmbH, Big Dutchman International GmbH, Bundesarbeitskreis Düngung (BAD) c/o IVA, Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft e. V., Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V., Bundesverband für Tiergesundheit e. V., Bundesverband Praktizierender Tierärzte e. V., Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG, Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V., Deutscher Bauernverband e. V., Deutscher Raiffeisenverband e. V., Deutscher Verband Tiernahrung e. V., Dow AgroScience GmbH, Du Pont de Nemours (Deutschland) GmbH, Euro ChemAgro, Evonik Industries AG / Nutrition & Care, FMC Corporation, Hauptgenossenschaft Nord AG, Horsch Maschinen GmbH, Industrieverband Agrar e. V., Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG, K+S KALI GmbH, Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL), KWS SAAT SE, LAND-DATA GmbH, Monsanto Agrar Deutschland GmbH, Nordzucker AG, Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e. V., Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG, Saalemühle Alsleben GmbH + Dresdener Mühle, Spiess-Urania Chemicals GmbH, Südzucker AG, Syngenta Agro GmbH, Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen, VDMA Fachverband Landtechnik, Verband der Chemischen Industrie e. V., Verband der Landwirtschaftskammern e. V., Verbindungsstelle Landwirtschaft-Industrie, Vereinigte Hagelversicherung WaG, Wirtschaftliche Vereinigung Zucker e.V., YARA GmbH & Co. KG, Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft, Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e. V., ZG Raiffeisen eG
Im Forum haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Agrarbranche, der vor- und nachgelagerten Bereiche sowie Landwirte zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist nach eigenen Angaben, über die moderne Landwirtschaft zu informieren und den Dialog zwischen Gesellschaft und Landwirtschaft zu stärken. Diese Aktivitäten finden unter dem Dach der Marke statt: „Unser aller Wissen. Die Moderne Landwirtschaft.“

Den Kontakt zur Landwirtschaft verloren

„Viele Bürger haben den Kontakt zur Landwirtschaft verloren. Daraus resultiert eine überwiegend kritische Haltung gegenüber der modernen landwirtschaftlichen Produktion", sagt Bernard Krone, Geschäftsführender Gesellschafter über seine Beweggründe, das Forum zu unterstützen. Die Menschen sorgten sich etwa um Umweltbelastungen oder die Nutztierhaltung. Hier müsse die Branche den aufrichtigen und transparenten Dialog mit den Menschen vertiefen, so Krone. "Wir wollen unseren Beitrag leisten, das öffentliche Bild der Landwirte wahrheitsgemäß darzustellen und weiter zu verbessern.“

Krone ist nicht der erste Neuzugang beim Forum in diesem Jahr. Seit Jahresbeginn wuchs der Verein um vier weitere Mitglieder. "Das ist für uns eine sehr schöne Entwicklung – und bestätigt uns in unserem Weg", so Dr. Christoph Amberger, Geschäftsführender Vorstand des Forum. (mrs)
stats