1

Die deutsche Agrarministerin Renate Künast hat sich zum Auftakt der Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in Goiania für einen gerechteren Welthandel eingesetzt. "Wir brauchen dringend mehr Fairness auf dem Weltmarkt", erklärte Künast nach Angaben ihres Ministeriums am Montag vor 500 Wirtschaftsvertretern aus beiden Ländern. Ziel müsse es sein, einen fairen Welthandel zu schaffen, der allen Beteiligten zugänglich ist, der nachhaltige Entwicklung ermöglicht und internationalen Regeln unterliegt, die für alle gelten und auch überwacht werden. Auf den 21. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen soll nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) eine engere Zusammenarbeit auf den Gebieten Energie und Infrastruktur sowie auf dem Agrarsektor beschlossen werden. (AIZ)
stats