1

Etwa 1 Milliarde Menschen weltweit seien übergewichtig. Mit diesem Feststellung appellierte die Bundesverbraucherministerin Künast an Vertreter der Ernährungswirtschaft, sich diesem Problem zu stellen. Nach einer Pressemitteilung des Bundesverbraucherministeriums Anfang dieser Woche habe Künast auf der 14. Jahreskonferenz der Internationalen Food und Agribusiness Association (IAMA) in Montreux in der Schweiz für veränderte Prioritätensetzung in der Ernährungswirtschaft geworben. Themen wie Transparenz und Sicherheit in der Lebensmittelkette seien in Folge der BSE-Ereignisse verbessert worden. Nun müssten die Prioritäten auf Innovation, Verbraucherorientierung und Nachhaltigkeit gesetzt werden, habe die Ministerin geäußert. Bei der Herstellung ihrer Produkte trage die Ernährungswirtschaft auch Verantwortung für Folgekosten, die beispielsweise durch Übergewicht bei Kindern und Erwachsenen entstünden. (ED)
stats