Künftig mehr Schweine in den USA

1

Die Schweinehaltung in den USA ist in diesem Jahr leicht ausgedehnt worden. 59,8 Millionen Tiere wurden bei der gestern veröffentlichten Dezember-Zählung des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums USDA ermittelt. Das sind 1 Prozent mehr als im Dezember 1999. Gegenüber dem Bestand von Dezember 1998 liegen die 2000er Zahlen allerdings um 4 Prozent niedriger. Die hohen Bestände bis vor zwei Jahren hatten kräftig auf die Preise gedrückt, so dass seit 1999 viele US-Schweinehalter ihre Produktion gedrosselt hatten. In diesem Jahr waren die Preise dagegen auskömmlich. Das hat offenbar vor allem Sauenhalter ermutigt, die Produktion anzukurbeln. Für den Zeitraum von Dezember 2000 bis Februar 2001 wird eine um gegenüber dem Vorjahreszeitraum 4 Prozent erhöhte Zahl von Abferkelungen erwartet. Vor allem diese Entwicklung hat die Preisaussichten für 2001 etwas gedämpft. Sie sind nach Einschätzung von US-Marktbeobachtern dennoch vorerst auskömmlich. (db)
stats