Kürzung der Monatsreports für Interventionsgetreide geplant

1

Die EU-Kommission will voraussichtlich die Monatsreports für Interventionsgetreide um 7,5 Prozent ab dem Wirtschaftsjahr 2000/2001 senken. Sie betragen zur Zeit noch ein Euro pro Tonne und Interventionsmonat. Die vorgeschlagene Kürzung entspreche der inneren Logik, da auch der Interventionspreis für Getreide um 7,5 Prozent gesenkt werde, hieß es in Brüssel. Schließlich solle nach der Agrarreform im Rahmen der Agenda 2000 der Monatsreport nicht aufgewertet werden. Im Februar wird die Kommission ihr Preispaket vorlegen, das auch die Kürzungen des Monatsreports enthalten soll. Die EU-Mitgliedstaaten müssen dem Kommissionsvorschlag im Ministerrat zustimmen. (Mö)
stats