Lagerhilfen für Butter gesenkt


Molkereien dürfen ab dem 1. März wieder Butter auf EU-Kosten einlagern. Allerdings werden die Beihilfen für die private Lagerhaltung leicht abgesenkt.

Für die Einlagerung von Butter kann mit 0,25 €/t und Tag zur Deckung der variablen Kosten gerechnet werden. Einem Vorschlag der EU-Kommission stimmten am Mittwoch in Brüssel die EU-Mitgliedstaaten zu.

Die EU-Kommission begründete im Verwaltungsausschuss die Absenkungen mit einem niedrigeren Zinssatz als im Vorjahr. In der Vorsaison lag der variable Teil der Lagerhilfe für Butter noch bei 0,26 €/t und Tag. Für die fixen Einlagerungskosten bleibt es bei 14,88 €/t. (Mö)
stats