1

Die Lagerland AG, München, steht in Fusionsverhandlungen mit der Deutschen Agrar AG, Hildesheim, und der Vereinigte Landwarenkaufleute Südwest AG, Kaiserslautern. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung heute aufgrund von Gesprächen mit dem Vorstandsvorsitzenden Eckard Pergande. Gemeinsam solle die Diversifizierung vorangetrieben werden und der Umsatzanteil von Agrargütern, der derzeit noch über 80 Prozent liegt, in den nächsten fünf Jahren Richtung 50 Prozent gedrückt werden. Zusammen kämen die drei Unternehmen auf 1,5 Mrd. DM Umsatz; die Lagerland setzte im vergangenen Jahr 659 Mrd. DM um.(UB)
stats