Lamy zufrieden mit G-20 Treffen

1

Obwohl es die G-20-Länder in London nicht geschafft haben, ein Datum für den Abschluss der Doha-Runde festzusetzen, zeigte sich WTO-Generaldirektor Pascal Lamy anschließend zufrieden. Es sei noch zu früh, vorherzusagen, wann in den Handelsgesprächen Fortschritte zu erzielen seien, erklärte Lamy am heutigen Freitag. Die neue Regierung in den USA müsse sich erst einmal orientieren und in Indien stünden Wahlen bevor. Dennoch erwartet Lamy von den WTO-Mitgliedstaaten, noch vor der Sommerpause mehr Engagement in der Doha-Runde. In den kommenden Monaten will sich das WTO-Sekretariat in Genf verstärkt auf die Überwachung von protektionistischen Maßnahmen konzentrieren. (Mö)
stats