1

Auf einen Erbprobungsanbau mit gentechnisch verändertem (GV) Mais sollten niedersächsische Landwirte in diesem Jahr verzichten, teilt der Landvolk Pressedienst (LPD), Niedersachsen, mit. Dies empfehle das Präsidium des Landvolks Niedersachsen und verweise zugleich auf eine Entscheidung des Deutschen Bauernverbandes. Dieser hatte dem Erprobungsanbau nach gescheiterten Verhandlungsgesprächen mit dem Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter (BDP) eine Absage erteilt. Besonderer Kritikpunkt und maßgeblich für den Abbruch der Verhandlungen, sei die vorgesehene Umsetzung der Haftungsregelungen im Gentechnikgesetzes gewesen, die eine verschuldensunabhängige Haftung durch die Landwirte vorsehe. (ED)
stats