Landwirte bauen mehr Raps und Triticale an

1

Die Landwirte in Deutschland haben den Anbau von Wintergetreide und -raps zur Ernte 2001 gegenüber dem Vorjahr leicht ausgedehnt. Wie die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe berichtet sind Winterraps und -triticale die Gewinner vom vergangenen Herbst. Dies geht aus den vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamts, Bonn, hervor. Demnach wurden im vergangenen Herbst zur Ernte 2001 bundesweit insgesamt 1,12 Mio. ha mit Winterraps bestellt. Dies entspricht einem Flächenplus gegenüber dem Vorjahr von 7 Prozent. Der insgesamt leichte Anstieg der Wintergetreidefläche ist auf die Anbauentwicklung der Futtergetreide Wintergerste und Triticale zurückzuführen. Bei Wintergerste weisen die Angaben ein Plus von 3 Prozent auf 1,489 Mio. ha aus. Die Triticalefläche stieg sogar um 7 Prozent auf 535 000 ha. (Sz)
stats