Landwirte mit sehr ähnlichen Interessen

1

Weltweit ist das Denken und Handeln von Landwirten viel ähnlicher, als es das Verhandlungsgerangel bei der WTO vermuten lässt. Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, sagte heute in Hannover vor der Presse, dass der am 28. Mai in Hannover beginnende 34. Weltbauerntag unter anderem das Ziel habe, die gemeinsame Interessenlage heraus zu arbeiten. Die Einigkeit der Landwirtschaft, wie sie zur Zeit bei der WTO von der EU gezeigt wird - Bauernverbände, Regierungen und Kommissionen sprechen mit einer Stimme - müsste auch international möglich sein, um den Verhandlern zu zeigen, dass die Interessen der Landwirtschaft nicht gegen Wirtschafts- und Industrieinteressen gerichtet seien. (BS)
stats