Landwirte schließen mit Nordzucker Industrierüben-Verträge


Der Anbau von Industrierüben ist für Landwirte in Norddeutschland interessant. Die Nordzucker AG, Braunschweig, zieht eine erste positive Zwischenbilanz.
Seit Wochenanfang bietet Nordzucker seinen Rübenanbauern einen Industrierüben-Liefervertrag für die Anbaujahre 2011 bis 2015 an. Die Landwirten können mit dem neuen Vertragssystem zwischen unterschiedlichen Preismodellen wählen. Zur Auswahl stehen ein Festpreismodell, mit fünf Jahren Laufzeit oder ein variables Preismodell, bei dem sich die Bezahlung an der Entwicklung der Raps- und Weizenpreise orientiert. Die maximale Vertragsmenge wird im Windhundverfahren an interessierte Rübenanbauer vergeben.
Die Beteiligung der Rübenbauern im Einzugsgebiet der Nordzucker, Verträge für Industrierüben abzuschließen, ist groß. Innerhalb der ersten beiden Tage waren 300.000 t Industrierüben unter Vertrag, berichtet das Zuckerunternehmen. Landwirte können die Verträge über das elektronische Bestellverfahren (EBV) abschließen. (da)
stats