Landwirte setzen deutlich mehr Mineraldünger ein

1

Im vergangenen Wirtschaftsjahr 2007/08 ist der Absatz an Mineraldüngern in Deutschland deutlich gestiegen. Mit 1,81 Mio. t Stickstoffdünger wurden im Vergleich zum Vorjahr 13 Prozent mehr an landwirtschaftliche Absatzorganisationen oder Endverbraucher verkauft. Bei Phosphatdünger verzeichnete das Statistische Bundesamt, Wiesbaden, mit 0,32 Mio. t ein Plus von 19,7 Prozent. An Kalidüngern wurden mit 0,51 Mio. t 15,5 Prozent mehr abgesetzt. Bei Kalkdüngern beobachteten die Statistiker nur einen leichten Zuwachs um 1 Prozent auf 2,2 Mio. t. Damit ist der Aufwand je Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche 2007/2008 im Vergleich zu 2006/2007 bei Phosphatdüngern von 16 auf 19 kg P2O5, bei Kalidüngern von 26 auf 30 Kg K2O, bei Stickstoffdüngern von 94 auf 107 Kg N und bei Kalkdüngern von 123 auf 125 Kg CaO gestiegen. (AW)
stats