Ukraine

Landwirtschaft behält Perspektiven

„Auch im Jahr 2014 hat sich der Agrarsektor in der Ukraine als Wachstumsmotor erwiesen“, sagt Gerlinde Sauer im Gepräch mit agrarzeitung.de. Auf etwa 6 bis 8 Prozent beziffert die Geschäftsführerin der Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft im Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) in Berlin das wirtschaftliche Wachstum im Vergleich zum Vorjahr.

Plötzliche Einberufung von Fachpersonal

Neben den in der ukrainischen Landwirtschaft verbreiteten Großkonzernen, den Agrarholdings, hätten sich in den vergangenen Jahren auch zunehmend Investoren aus Deutschland und anderen europäischen Ländern in der Ukraine engagiert, so Sauer. Die Bedingungen für die Landwirtschaft seien in der Ukraine einfach sehr gut, führt sie aus. Auch für das laufende Jahr sei weiterhin mit einer Produktion auf hohem Niveau zu rechnen.

Probleme gebe es derzeit wegen der durch die Kriegshandlungen bedingten plötzlichen und überraschenden Einberufung von Fachpersonal aus den Betrieben. Die Landwirtschaft sei jedoch der einzige wachsende Bereich in der aktuellen Krisensituation. (jst)
stats