Weitsicht

Landwirtschaft braucht Züchtungsfortschritt

Der rundum erneuerte und erweiterte Standort der Saatzucht Gleisdorf wurde im Rahmen einer Eröffnungsfeier jetzt offiziell in Betrieb genommen. Damit legt das Zentrum für Pflanzenzüchtung den Grundstein, um die Forschung und Sortenentwicklung im Sinne der österreichischen Landwirte auch in Zukunft erfolgreich voranzutreiben, teilte die Raiffeisen Ware Austria (RWA) mit.

Insgesamt sind den Angaben zufolge 1,8 Mio. € in neue Betriebsanlagen und Gebäude geflossen. Das Züchtungsunternehmen, das bereits im Jahr 1946 gegründet wurde, ist im Mehrheitseigentum der RWA und der österreichischen Alwera AG aus St. Ruprecht/Raab. (Sz)
stats