Landwirtschaftliche Betriebsmittel teuer

1

Im Juli 2008 waren landwirtschaftliche Betriebsmittel im Durchschnitt um 22 Prozent teurer als im Vorjahresmonat. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden haben sich die landwirtschaftlichen Erzeugerpreise gegenüber Vorjahr um durchschnittlich 8 Prozent erhöht. Allerdings gibt es je nach Produkten große Unterschiede. Die Preise für Düngemittel stiegen um 102 Prozent, für Energie um plus 26 Prozent und für Futtermittel um 29 Prozent. Der Deutsche Bauernverband (DBV), Berlin, geht davon aus, dass bei Futtermitteln der Preisanstieg nach der Ernte 2008 beendet sein könnte, dagegen bleiben die Düngerpreise auf Grund der weltweiten Nachfrage hoch. Die Tierarztleistungen haben sich wegen der Anhebung der Gebührenordnung ab der Jahresmitte deutlich um 15 Prozent verteuert. (da)
stats