1

Für die Errichtung der bislang größten landwirtschaftlichen Biogasanlage in Rheinland-Pfalz hat der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage der Firma Bosz-Bio-Energie GmbH aus Freilingen (Region) einen Beitrag von 100.000 EUR bewilligt. Die Mittel würden zur Hälfte aus Geldern des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der EU zur Verfügung gestellt, teilte das Landwirtschaftsministerium in Mainz weiter mit.

Der Minister habe betont, dass das Konzept der Gemeinschaftsanlage in Nusbaum-Freilingen aus energie- und umweltpolitischer Sicht Vorbildfunktion für die weitere Entwicklung im Bereich umweltschonender Energieerzeugung haben werde. Mit dem Gülledruckleitungssystem sowie der effizienten Wärmenutzung und dem Aufbau einer Holz- unf Grünmehlpelletsproduktion finde eine sinnvolle Kombination erneuerbarer Energieträger statt. Für den Bau der Gemeinschaftsanlage hätten sich vier Landwirte der Gesellschaft aus Freilingen und ein Ingenieurbüro zusammengeschlossen. (ED)

stats