Le Foll bleibt Agrarminister


Der französische Landwirtschaftminister Stephane Le Foll geht als Gewinner aus den Parlamentswahlen hervor. Damit behält er sein Ministeramt. Fast 60 Prozent der Stimmen bekam Le Foll am Sonntag als Kandidat der Sozialisten in seinem westfranzösischen Wahlkreis. Zum ersten Mal seit 1958 erreichten die Linken die Mehrheit im bretonischen Departement Sarthe.

Auch alle anderen Minister der neuen Regierung in Paris wurden als Abgeordnete in die Nationalversammlung gewählt. Das ist in Frankreich Voraussetzung, um Minister zu bleiben. Frankreich legt in der anstehenden GAP-Reform Wert auf Steuerungsmöglichkeiten auf den Agrarmärkten. (Mö)
stats