Ernährungswirtschaft

Lebensmittelabsatz steigt

Dazu trug die preisliche Entwicklung mit einer Steigerung um 4,7 Prozent im Inland und um 4,1 Prozent im Ausland bei; zudem fielen die Verkaufsmengen fielen um 2,1 Prozent größer aus. Im Export erzielten die deutschen Unternehmen unter dem Strich einen Erlösanstieg, der hinter der Gesamtentwicklung zurückblieb, und zwar von 3,9 Prozent auf 4,8 Mrd. €.

Auch die Produktion legte zu. Der saison- und kalenderbereinigte Produktionsindex stieg gegenüber Juli 2016 um 2,1 Prozent. Nach Angaben des BVE trug dazu auch die gute Stimmung unter den Unternehmen bei. Im Herbst gingen die Erwartungen der Führungskräfte hingegen wieder etwas zurück.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex verlor im September gegenüber dem Vormonat einen Punkt. Damit geben die Unternehmen der BVE zufolge ihre Geschäftserwartungen an die kommenden sechs Monate wider. Vor allem in den kommenden drei Monaten seien die Erwartungen an den Export etwas gedämpft, lägen aber immer noch über Vorjahresniveau. (mrs)
stats