1

Die Ernährungsinformationen auf Lebensmitteln sind für viele Konsumenten auf der Welt häufig unverständlich. Dies hat eine Internetbefragung von 21.000 Verbrauchern des Marktforschungsunternehmens ACNielsen ergeben, berichtet der AID-Infodienst, Bonn. Danach würden 90 Prozent der Kunden die Lebensmitteletiketten lesen. Die Informationen auf der Verpackung seien aber für mehr als 50 Prozent der Befragten in Europa teilweise unverständlich. In Nordamerika habe jede Dritte angegeben, die Informationen nur teilweise zu verstehen. Unterschiede gebe es auch bei der Bewertung der Angaben. Während in Europa und Nordamerika insbesondere der Fettgehalt interessiere, beachte der Verbraucher in Asien besonders den Gehalt an Zusatzstoffen. Auch würden Südeuropäer beim Einkauf mehr auf die Zusatzstoffe als auf den Fettgehalt achten. Nach Aussagen von ACNielsen sind verständliche Produktinformationen wichtig für die Hersteller. Denn ein Verbraucher, der die Kennzeichnung nicht verstehe, lasse die Ware möglicherweise im Supermarktregal liegen. (ED)
stats