1

Bei der Frühjahrsaussaat sollten Landwirte durchaus Körnerleguminosen mit ins Kalkül ziehen. Insbesondere beim Verzicht auf den Pflug im Ackerbau bieten Körnerleguminosen Vorteile. Darauf weist die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (Ufop) hin. Futtererbsen und Süßlupinen bieten positive Vorfruchteffekte wie die Unterbrechung von Infektionszyklen bodenbürtiger Krankheitserreger. Damit verringere sich der Pflanzenschutzmittelaufwand bei den Nachfrüchten, betont die Ufop.

Zudem förderten die Leguminosen die Bodengare durch den Aufbau stabiler Humusformen. Wie allgemein bekannt sein dürfte, hinterlassen Leguminosen Stickstoff im Boden für die Nachfrüchte, wodurch sich der N-Düngebedarf reduziere. Mit einem tief gehenden Wurzelsystem seien die Leguminosen in der Lage, Grundnährstoffe aus dem Boden zu mobilisieren und verbesserten auch den Phosphataufschluss. (ED)

stats