--

Mit einer Flächenreduzierung um 4 Prozent bleibt der Rapsanbau in Deutschland auf einem hohen Niveau bei 1,4 Mio. ha. Diese Schätzung gab die Ufop heute bei der Agritechnica bekannt. Vor allem in Norddeutschland haben die Erzeuger weniger Raps gedrillt.

Nach der starke Flächenausdehnung im vorigen Herbst haben viele Erzeuger die Flächenrücknahme langfristig geplant. Dies geht aus einer Befragung von mehr als 5.000 Rapserzeugern hervor, die das Marktforschungsunternehmen Markt und Preis im Auftrag der Ufop durchgeführt hat. (brs)
stats