Grüne Woche

Leichter Rückgang der Besucher


Auf "knapp 400.000" beziffert der Veranstalter Messe Berlin die Zahl der Besucher auf der IGW 2016 und damit rund 15.000 weniger als im Vorjahr. Der Anteil der Fach- und Kongressbesucher in den zehn Tagen der Messedauer wird mit rund 100.000 angegeben. 


Nach Aussage des Veranstalters hätten sich 75 Prozent der Aussteller positiv über ihre Messebeteiligung geäußert und würden wieder an der IGW teilnehmen. Zwei Drittel der Aussteller hätten das geschäftliche Ergebnis ihrer Messepräsenz positiv bewertet und würden ein Nachmessegeschäft erwarten. 


Die Pro-Kopf Ausgaben der Privatbesucher seien mit 121 € im Vergleich zum Vorjahr mit 117 € leicht gestiegen und hätten den Ausstellern einen Gesamtumsatz von 47 Mio. € erbracht, so die Messe Berlin.


Bundesagrarminister Christian Schmidt zeigt sich in einem Statement überzeugt, dass die IGW dazu beigetragen habe, die Wertschätzung von Lebensmitteln zu erhöhen. Auch die Repräsentanten der ideellen Träger der IGW, Joachim Rukwied als Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), zogen in ihren Statements ein positives Fazit.

Die nächste IGW wird in der Zeit vom 20. bis 29. Januar 2017 in Berlin stattfinden. (jst)
stats