1

Ein neuer Praxisleitfaden gibt Tipps im Umgang mit gebeiztem Saatgut, um den Abrieb zu vermindern und beispielsweise mechanische Belastungen von Saatgutsäcken bei Lagerung und Transport zu vermeiden. Anwender sollten darüber hinaus bei der Reinigung von Sämaschinen Staubentwicklung vermeiden und Restsaatgut in wiederverschlossenen Originalverpackungen aufbewahren. Bei der Saat empfehlen Experten die Saattiefe so einzustellen, dass die Bodendeckung gesichert ist. Zur Vermeidung von Staubabdrift empfehlen die Experten, bei Windgeschwindigkeiten von über 5 m/s die Aussaat zu unterbrechen.

Der Leitfaden wurde gemeinsam entwickelt vom Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter (BDP), dem Industrieverband Agrar (IVA), vom Deutschen Maiskomitee (DMK), der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (Ufop) und dem Gemeinschaftsfonds Saatgetreide (GFS) und soll die vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) vorgesehenen Auflagen und sonstigen rechtlichen Vorgaben ergänzen. Der Leitfaden wird über die Züchterhäuser an Landwirte verteilt und kann von den Homepages der Beteiligten herunter geladen werden. (ED)

stats