Selbstversorgung

Lidl plant eigenes Eiskremwerk


Ab 2017 will Lidl einen Großteil seines Bedarfs an Eiskrem selbst herstellen. Das hat der Discounter seinen Lieferanten Anfang dieser Woche angekündigt, berichtet die Lebensmittelzeitung. Die Federführung für das Projekt haben in Neckarsulm der frühere Einkaufschef Walter Pötter und Bereichsvorstand Robin Goudsblom. Der Betrieb könnte in Übach-Palenberg neben den bestehenden Lidl-Werken für Schokolade, Brot und Backwaren gebaut werden. Doch auch eine Übernahme eines der sechs Werke von DMK Ice Cream ist möglich, drei davon stehen zur Schließung an.

DMK gehört neben der belgischen Ysco und Eisbär in Buxtehude zu den Hauptlieferanten von Lidl für Speiseeis. Die Tochter der Bremer Molkereigruppe macht von 300 Mio. Euro Jahresumsatz etwa ein Drittel mit dem Discounter. Nächsten Montag berät der DMK-Aufsichtsrat über ein neues Werkstrukturkonzept. Dabei wird er berücksichtigen, dass Lidl bald die lukrativsten Artikel selbst produzieren wird. Der Ausbau des Eischreme-Geschäftes ist für die DMK Group ein Weg, die Milch hochwertig zu verwerten. Die Herstellung von Speiseeis soll in Zukunft einen deutlich höheren Beitrag zum Unternehmensgewinn leisten. (SB)
stats