Ab 20. Februar soll eine groß angelegte Werbekampagne helfen, das Image des Discounters zu verbessern. Nicht günstige Preise, sondern Themen wie Frische und Qualität, Arbeitsbedingungen im Unternehmen und auch bei Produzenten sollen in den Mittelpunkt gestellt werden. Das berichtet die Lebensmittelzeitung auf ihrem Internetportal LZnet.

Dafür investiere Lidl ein millionenschweres Budget, das nicht nur für TV-Werbung, sondern zugleich auch für Außenwerbung und einen runderneuerten Online-Auftritt verwendet werde. In Neckarsulm sehe man das Lidl-Format schon längst nicht mehr als Discounter, der sich durch Schmalspur-Angebot und günstige Preise auszeichnet. Als Vollversorger begebe sich Lidl längst gerne auf das Feld von Rewe und Edeka. (az)
stats