Lindemann geht auf Gegenkurs


1

Gert Lindemann, Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV), will nicht hinnehmen, dass die EU-Kommission die Direktzahlung an landwirtschaftliche Großbetriebe erheblich reduziert. "Gegen solche Pläne wird Deutschland massiven Widerstand leisten", erklärte Lindemann am Montag in Porto während des informellen EU-Agrarministerrates. Eine solche Entscheidung könne man nicht von den Marktpreisen abhängig machen, kritisierte der Staatssekretär. Schließlich seien die Direktzahlungen ein Ausgleich für höhere Auflagen für den Umwelt- und Tierschutz, argumentierte Lindemann. Darüber gehe es längst nicht allen Landwirten gut. Die Veredelungswirtschaft leide derzeit unter extrem hohen Futtermittelkosten.

Lindemann ging in Porto auf klaren Konfrontationskurs zur EU-Kommission und fasste die deutsche Position knapp zusammen: "Wir haben uns immer für eine verlässliche GAP eingesetzt und lehnen deshalb auch weiterhin eine zusätzliche Modulation ab." (Mö)

stats